Artikel

Karlsruhe, 28.11.2008

APLIGO GmbH in Karlsruhe bringt FAX-Appliance auf den Markt

Das als Spezialist für Hardware-Appliances in Karlsruhe ansässige Unternehmen APLIGO GmbH stellt erstmals eine preisgünstige und leicht zu bedienende Fax-Komplettlösung als fertiges Gerät vor.

Die unter dem Namen „eezeeFAX-Netzwerkserver" vermarkteten Appliance-Modelle wurden entworfen, um die Bedürfnisse von kleinen und mittleren Unternehmen, sowie von Arbeitsgruppen (Workgroups) zu erfüllen.

eezeeFAX erlaubt es, den Benutzern im Netzwerk, über den mitgelieferten Fax-Druckertreiber oder den Browser – also direkt vom eigenen Schreibtisch aus und aus allen Anwendungen, die eine Druckerausgabe erlauben heraus - Faxnachrichten zu senden und zu empfangen.

eezeeFAX ist eine Komplettlösung zum direkten Anschluss an das Telefonnetz oder an die analogen Ports von Telefonanlagen. Die Verbindung an das Netzwerk erfolgt über einen LAN-Anschluss, wodurch eezeeFAX als Konvergenzprodukt zwischen TK- und IT-Welt die Verteilung und Weiterleitung ankommender Faxnachrichten direkt in die Email-Fächer (z.B. Outlook) der einzelnen Benutzer automatisiert.

eezeeFAX konvertiert Faxnachrichten in das allgemein verbreitete tiff-Dateiformat und ermöglicht dem Benutzer dadurch, empfangene Faxnachrichten an beliebigen Orten über den Webbrowser abzurufen, oder auch direkt auf elektronischem Wege an den Posteingang seiner Email-Konten zu leiten. Das System bietet „verteilte" Faxfunktionen über ein WAN oder über LANs und Firmennetzwerke, sowie die Anbindung von „Remote"-Mitarbeitern (Mitarbeitern an Heimarbeitsplätzen u.ä.).

eezeeFAX kommt als komplett anschlussfertiges Gerät und wird inklusive aller notwendigen Teile/Komponenten und der notwendigen Software geliefert und ist über eine mit dem Web-Browser aufrufbare Web-Management Oberfläche leicht zu konfigurieren.

Die Hauptvorteile der Produkte liegen in der einfachen Konfigurierbarkeit; als selbstständiges und anschlussfertiges Gerät benötigt es zudem weder Server-Ressourcen, noch erfordert es große Aufwände für die Softwareinstallation. Da es als autarkes System entworfen wurde, benötigt es im Gegensatz zu vielen anderen Lösungen in diesem Bereich, weder zusätzliche Hardwarekomponenten im Netzwerk, noch erfordert es die Installation von Software auf einem vorhandenen Server.

Aktuell ist eezeeFAX in zwei Desktop-Varianten verfügbar: „mini", mit einer analogen Leitung und ausgelegt für 20 Benutzer, wird zum Nettopreis von € 699,-- angeboten, die Version „midi" - mit 2 Leitungen für 50 Benutzer - kostet € 1.299,--. Anfang kommenden Jahres wird die Produktreihe um eine „maxi"-Variante – ausgelegt auf 4 analoge Anschlüsse und 100 Benutzer - als Hardware im „1U"- (Rack)-Format" erweitert. Im Vergleich zu den bisher auf dem Markt erhältlichen Faxlösungen bieten die eezeeFAX-Appliances in seinem Umfeld damit ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis.

Der Vertrieb der eezeeFAX-Appliance soll ausschließlich über dedizierte Vertriebspartner erfolgen, APLIGO kann die Lösung aber auch anderen Herstellern als OEM-Produkt im Eigenbranding anbieten. Mehr Informationen zu den Geräten, sowie zu den Bezugsquellen sind unter der Webadresse www.eezeefax.de zu finden.

Über APLIGO
Die APLIGO GmbH ist der Spezialist für die Projektberatung sowie die kundenspezifische Anpassung und Zusammenstellung von OEM-Appliances und bietet seinen Kunden alle notwendigen logistischen Dienstleistungen rund um die Lieferung, Lagerhaltung und technischen Dienstleistungen (Garantieabwicklung/RMA-Management, Reparatur und Refurbishing u.a.). Damit bietet APLIGO Software-Herstellern einen einfachen und "schmerzfreien" Weg, das eigene Produktportfolio um Hardwareprodukte zu erweitern. APLIGO arbeitet mit qualitativ hochwertigen Hardware-Produkten, berät bei der Auswahl der besten Konfiguration, unterstützt bei der Adaption der Softwarelösung, übernimmt die kundenspezifische Anpassung des Designs (OEM-Blenden etc.) - zu attraktiven Konditionen und bei für den ISV sinnvollen Stückzahlen. Zusätzlich minimieren die durch APLIGO angebotenen logistischen Dienstleistungen beim ISV den Aufwand, den die Erweiterung eines reinen Softwareproduktportfolios um Hardware mit sich bringt.

Secerno Eads Swisscom Secunet Astaro